Ein ganzes halbes Jahr

Sonntag, 6. November 2016

http://www.rowohlt.de/bild/0cba/3426014/3/677/header-ein-ganzes-halbes-jahr-landingpage-neueste-version.jpg 
Hallo ihr Lieben! Ich hoffe ihr freut euch, denn heute gibt es mal wieder eine Film-Empfehlung von mir!♥
Ich habe gestern Abend den wundervollen Film "Ein ganzes halbes Jahr" angeschaut und nun möchte 
ich euch gern erzählen, warum auch ihr ihn anschauen solltet! Viel Spaß beim Lesen!♥

https://pbs.twimg.com/profile_images/706008885816000512/KWvGun57_400x400.jpg
Titel: Ein ganzes halbes Jahr (Me before you)
Nach dem Bestseller von: JoJo Moyes
Erscheinungsdatum: 23.Juni 2016
Produktionalsland: Vereinigte Staaten
Regisseurin: Thea Sharrock 
Kostümbild: Jill Taylor
Länge: 110 Minuten

Louisa Clarke weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Cafe´ arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird - und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt. 
 
Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will. 
Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird.
Eine Liebesgeschichte, anders als alle anderen. Die Liebesgeschichte von Lou und Will.
 
In den Hauptrollen: 
 
 Emilia Clarke als Louisa Clark
Jenna Coleman als Katrina Clark
Samantha Spiro als Josie Clark
Lily Travers als Karen
 Matthew Lewis als Patrick
Sam Claflin als William Traynor
Brendan Coyle als Bernard Clark
Steve Peacocke als Nathan 
 
Ich habe schon seit Monaten vor "Ein ganzes halbes Jahr" zu lesen, aber irgendwie habe ich es bisher einfach nicht geschafft. Ich wollte aber nicht mehr länger warten, weshalb ich mich dazu entschlossen habe trotzdem schon den Film zu schauen! Und was soll ich sagen? Er hat mir außerordentlich gut gefallen! Warum? Das erzähle ich euch im Folgenden:
 
Ich wusste vorm schauen schon grob worum es geht, weil meine Mum das Buch schon vor einem Jahr gelesen hat und mir immer ein bisschen darüber erzählt hat. Leider wusste ich damit auch schon das Ende, aber das hat dem Film für mich keinen Abbruch getan, ich fand ihn trotzdem sehr spannend! Die Handlung an sich ist einfach super aufgebaut! Zu Beginn verliert Lou ihren Job und ich habe so mit ihr gelitten, weil sie es im Leben nicht leicht hat: Ihre Familie ist auf ihr Einkommen angewiesen und die meisten Leute in ihrer Stadt meiden sie und das nur, weil sie sich anders kleidet und ein bisschen crazy ist, beides Eigenschaften die ich an ihr schätze! Sie ist eine selbstbewusste und eigenständige junge Frau und ich habe sie die ganzen 110 Minuten lang dafür bewundert! Aber gottseidank konnte ihr ein neuer Job vermittelt werden. Sie arbeitet nun als Krankenpflegerin im Hause Traynor, einer steinreichen Familie, deren Sohn durch einen Unfall gelähmt ist und auf fremde Hilfe angewiesen ist. Doch seine Eltern stellen Lou aus einem anderen Grund ein: Sie soll ihm sein Lachen zurückschenken und ihm die Freude am Leben zeigen! Ob sie das schafft werde ich euch natürlich nicht verraten! Zu Beginn ist es auf jeden Fall nicht leicht für sie, denn Will stellt sich als harte Nuss herraus... Er möchte keine Hilfe annehmen, ist immer nur gefrustet und schlecht drauf. Das konnte ich natürlich nachvollziehen, denn er hat einen wichtigen Teil seines Lebens verloren, war vorher ein Sportler und hat sein Leben in vollen Zügen genossen und nun sitzt er im Rollstuhl und kann nicht einmal mehr allein essen... Trotzdem war ich am Anfang echt traurig darüber, wie schlecht und teilweise auch gemein er Lou behandelt hat. Das legte sich aber gottseidank mit der Zeit. Lou zaubert ein Lächeln auf seine Lippen, bringt ihn raus aus dem Haus und schließlich verlieben sich die beiden unsterblich ineinander. Doch dann trifft Will eine Entscheidung, die ihre Liebe zu zerbrechen droht...
 
 https://lovelace-media.imgix.net/uploads/140/1c6e0590-b3b3-0133-a087-0e7c926a42af.png
 
Dieser Film hat mich so sehr ergriffen! Ich saß am Ende einfach nur noch da und habe Rotz und Wasser geheult, weil es so traurig war! Zwischendurch habe ich aber auch herzlich gelacht, denn Lou und Will hatten so einige lustige Szenen, bei denen ich mich weggeschmissen habe. Eine tolle Mischung aus Humor, Spannung und Emotionalität! Ich muss sagen, dass ich mir eine Szene am Ende ein wenig anders gewünscht hätte, aber da ich diese auch mit der Stelle im Buch nicht vergleichen kann, finde ich das okay. Alles in Allem hat mir das Ende doch gefallen, vor Allem deshalb, weil es für die, die das Buch nicht gelesen haben einfach überraschend kommt! Ich hätte nicht damit gerechnet, wenn ich es nicht schon gewusst hätte. Außerdem finde ich die besetzung einfach nur super! Emilie Clarke kenne ich nur aus "Game of Thrones", deshalb war ich zu beginn sehr überrascht, wie toll sie in Lous Rolle gepasst hat, denn als Daenery ist sie ja ein völlig anderer Charakter. Das ist für mich großes Schauspielerisches Talent! Und auch Sam Claflin hat seine Rolle super gespielt! Hut ab vor den beiden!
 
Der Film bekommt von mir 5/5 Kätzchen und ich freue mich schon darauf, das Buch bald zu lesen!♥
Habt ihr "Ein ganzes halbes Jahr" auch schon geschaut? Wie hat euch der Film denn gefallen?


 





 

Kommentare:

 
Copyright Emilys Zeilenliebe, 2016 - Design Mara Luna, vivre avec des livres