Paris, du & ich - Adriana Popescu

Mittwoch, 27. Juli 2016

Herzlich Willkommen zu einer neuen Buchrezension! Heute geht es um das Buch "Paris, du & ich"
 von Adriana Popescu! Ich habe mich gleich in das Cover und die Geschichte verliebt und hoffe, 
ich kann euch mit dieser Rezension zum Kauf überzeugen! Viel Spaß beim Lesen!
 http://www.randomhouse.de/content/author/image/23525_xl.jpg
Titel: Paris, du & ich
Autor/in: Adriana Popescu
ISBN: 978-3-570-17232-2
Genre: Liebesroman 
Preis: 14,99 Euro
Seitenzahl: 347
Verlag: cbj

Paris für Entliebte! die Liebesgeschichte von Emma und Vincent!
Romantik pur hatte die sechzähnjährige Emma geplant - eine Woche in Paris bei ihrem che´ri Alain. Doch angekommen in der Stadt der Liebe, muss sie feststellen, dass Alains "Emma" inzwischen "Chloe´" heißt und sie selbst nun dumm dasteht: Ohne Bleibe, ohne Kohle, aber mit gnadenlos gebrochenem Herzen. Ähnlich down ist Vincent, dem kurz vor der romantischen Parisreise die Freundin abhanden gekommen ist, und den Emma zufällig in einem Bistro trifft. Zwei Cafe´s au lait später schließen die beiden einen Pakt: Sich NIE wieder so heftig zu verlieben. Und sie nehmen sich vor, trotz allem diese alberne Stadt der verliebten unsicher zu machen, allerdings auf ihre Art.


Nachdem ich das Buch "Mein bester letzter Sommer" von Anne Freytag gelesen habe, war es für mich ein Muss, mir auch das Buch von Adriana Popescu, ihrer guten Autoren-Freundin zuzulegen! Ich habe "Paris, du & ich" dann beim Bloggerportal angefragt und zugesendet bekommen, worüber ich sehr glücklich war! Und ich muss sagen, dass es mir sehr gut gefallen hat! Ich liebe Paris!

Zu Beginn des Buches verabschiedet sich Emma von Alain, einem Austauschschüler, der für einige Zeit an ihrer Schule gelernt hat. Die beiden sind sich über diesen Zeitraum näher gekommen und führen nun eine Art "Beziehung", wenn man das so nennen kann. Doch Alain muss zurück nach Paris und so verabschieden sich die beiden am Bahnhof. Emma muss ihn ziehen lassen, in der Angst, dass ihre Beziehung die Entfernung nicht aushält und in die Brüche geht... Wenige Wochen später spricht Emma mit ihren Eltern und beschließt nach Paris zu reisen, für eine Woche, zu Alain, den sie doch so sehr liebt und überraschen möchte. Doch an seinem Anwesen angekommen erwartet sie eine böse Überraschung: Alain hat eine Freundin. Seit 2 Jahren. Sie heißt Chloe´, ist bildhübsch und ihr kann Emma definitiv nicht das Wasser reichen! Sie ist total erschüttert, verletzt und traurig. Kurzerhand beschließt sie sich ein Hotel zu suchen und verkriecht sich dort erstmal ein paar Tage. Als sie sich wieder raus traut, trifft sie in einem Bistro auf Vincent. Den Typen mit den bunten Socken und der tollen Ausstrahlung. Die beiden freunden sich an und Emma hat schon bald die Zeit ihres Lebens mit ihm. Doch wird aus Freundschaft auch Liebe werden? Und kann Emma ihr gebrochenes Herz heilen?

Diese Geschichte ist so wundervoll geschrieben! Die Dialoge der beiden sind so zauberhaft, da wurde es mir beim Lesen sehr warm um´s Herz! Was ich ebenfalls sehr schön fand, waren die Erlebnisse der beiden, wie sie sich kaum kennen und einander doch so schnell vertrauen! Wie Vincent, Emma Paris zeigt, die beiden zusammen lachen, Bilder machen, Essen gehen und wunderschöne Abenteuer erleben... All das wurde so schön und genau beschrieben! Emma finde ich einfach nur toll! Wie sie sich für Literatur interessiert und ständig alles mit Autoren und Büchern vergleicht und verbindet, wie sie träumt und sich nun einen ihrer Träume gemeinsam mit Vincent erfüllt! sie ist so ein Liebes Mädchen und es tut mir immernoch so leid, dass sie von Alain hintergangen wurde... Vincent ist ein Protagonist, wie ich ihn nur selten erlebt habe, denn er ist zugleich ein bunter Vogel, der total witzig und charmant ist, doch er ist auch geprägt von seiner Vergangenheit und hat ein paar Probleme. Trotzdem ist er für Emma da und schenkt ihr dieses Abenteuer, was ich super von ihm finde!

Mein Lieblingszitat:
"Woher sollen wir wissen, mit welcher Farbe wir unser Leben anstreichen wollen, wenn wir unsere Finger vorher nicht in alle farbeimer getunkt haben?"
Vincent, S.90


Emma und Vincent haben es geschafft mich zu berühren! Hier und da hätte das Buch für mich allerdings noch ein bisschen spannender sein können. Das Ende hat mir zwar gut gefallen, aber ich hätte gern auch noch von ein paar anderen Charakteren erfahren, wie denn die Geschichte für sie ausgegangen ist... Der Schreibstil der Autorin war für mich zu Beginn nicht ganz so flüssig, wie später, weshalb es mir erstmal schwer fiel, in das Buch reinzufinden und in meinen Lesefluss zu kommen. Aber ab dem Punkt an dem Emma Vincent kennengelernt hat, hatte mich Adriana Propescu dann und ihr Schreibstil wurde immer besser, was ich sehr schön fand!

Ich vergebe ganz liebe 4/5 Katzen und freue mich auf weitere Bücher der Autorin!
Emma und Vincent sind toll und ich kann euch das Buch nur empfehlen!


 




Kommentare:

  1. Schöne Rezension!
    Mir hat das erste Jugendbuch von der Autorin schon so unglaublich gut gefallen und deswegen werde ich ''Paris, du und ich'' auf jeden Fall bald lesen. :)
    Liebste Grüße
    Tessa

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Emily,
    was für eine tolle Rezension zu meinem Roman! Es freut mich wirklich sehr, dass Emma & Vincent dir so zauberhafte Lesestunden in Paris schenken konnten.
    Welche Nebenfiguren hätten dich denn noch interessiert? Vielleicht kann ich die brennenden Fragen ja beantworten :D
    Liebe Grüße,
    Adriana

    AntwortenLöschen

 
Copyright Emilys Zeilenliebe, 2016 - Design Mara Luna, vivre avec des livres