Kirschroter Sommer - Carina Bartsch

Samstag, 24. Juni 2017

 Willkommen im Sommer! Passend zur neuen Jahreszeit, die wir nun offiziell seit letztem Mittwoch haben, 
rezensiere ich euch "Kirschroter Sommer" und wünsche euch viel Freude beim Lesen!♥

 Bildergebnis für carina bartsch
Titel: Kirschroter Sommer
Autor/in: Carina Bartsch
ISBN: 978-3-499-22784-4
Verlag: rowohlt
Genre: Young Adult
Seitenzahl: 512
Preis: 9,99€

Würdest du deiner ersten Liebe eine zweite Chance geben?
Die erste Liebe vergisst man nicht. Niemand weiß das besser als Emely. Nach sieben Jahren trifft sie wieder auf Elyas, den Mann nicht den leuchtend türkisgrünen Augen. Der Bruder ihrer besten Freundin hat ihr Leben schon einmal komplett durcheinander gebracht, und die Verletzung sitzt immernoch tief. Emely hasst ihn, aus tiefstem Herzen. Viel lieber lenkt sie ihre Aufmerksamkeit auf den anonymen Email-Schreiber Luca, der mit seinen sensiblen und romantischen Nachrichten ihr Herz berührt. Aber kann man sich wirklich in einen Unbekannten verlieben?
Ich bin schon ewig um "Kirschroter Sommer" in der Buchhandlung herumgeschlichen. Bisher habe ich es mir nie gekauft, weil mich der Inhalt nie angesprochen hat. Vor kurzem habe ich es mir dann doch mitgenommen, weil sich eure Empfehlungen nur so aufgehäuft haben! Ich war so gespannt auf das Buch und bin mit großen Erwartungen an die Geschichte herangegangen. Leider konnte diese mich dann nicht so ganz überzeugen...

Ich beginne wie immer mit den Dingen, die mir gut gefallen haben. Erst einmal mag ich die Idee, auf der die Geschichte aufbaut. Es geht um Emely, die zur Uni geht und Literatur studiert. Ihre beste Freundin zieht nach einer langen Zeit zurück in die Stadt, um nun an Emelys Uni zu studieren. Dadurch hat Emely Alex nun wieder in ihrem Leben, doch nicht nur sie: Auch ihren großen Bruder Elyas. Ihn und Emely verbindet eine gemeinsame Geschichte, denn die beiden haben sich früher schon einmal geküsst. Emely hatte damals schon starke Gefühle für Elyas, doch er hat sie zutiefst verletzt, was sie bis heute nicht verschmerzt hat. Nun steht er vor ihr und sie ist immernoch so unendlich wütend auf ihn! Die beiden treffen nun immer häufiger aufeinander, Elyas reizt Emely immer mehr mit seinen blöden Sprüchen und gleichzeitig merkt sie, wie ihre Gefühle für ihn nach und nach zurückkehren. Doch gleichzeitig chattet sie mit Luca, der sie mit seinen lieben und aufmunternden Worten immer wieder glücklich macht. Sie befindet sich in einer richtigen Liebeskrise, und weiß irgendwann gar nicht mehr, wen sie eigentlich wirklich liebt. 
An sich finde ich die Idee wirklich super, nur die Umsetzung fand ich dann eher nicht so gut. Emely ist an sich eine wirklich nette Person, die mir durch ihre Hobbys und Einstellungen sehr sympathisch erschien. Doch im Laufe des Buches häufen sich Handlungen von ihr, die ich absolut nicht nachvollziehen kann. Am meisten genervt hat mich die Tatsache, dass sie immer wieder auf Elyas herumhackt, sich über ihn beschwert und beteuert, wie sehr sie sich von ihm bedrängt und genervt fühlt. Immer wieder. Und auf einmal entdeckt sie ganz plötzlich, dass sie ihn immernoch liebt. Und diese 2 Einstellungen wechseln sich im Laufe des Buches immer ab. Sie wusste selbst einfach nicht, was sie von ihm möchte und irgendwann hat mich das beim Lesen wirklich gestört. Noch dazu chattet sie nebenbei mit Luca, der so lieb und nett ist und hintergeht damit gleichzeitig beide Jungs. Was mich aber noch mehr störte, waren einige Dinge, die Emely im Buch gesagt hat. Ich weiß gar nicht, wie ich es beschrieben soll... Sagen wir mal so: Teilweise hat sie Elyas Dinge gewünscht, die ich absolut unangebracht finde. Natürlich hat sie einige Sachen nur aus Spaß gesagt, um ihn zu ärgern, oder während sie sich innerlich über ihn aufregte. Aber einige Stellen hätte man wirklich anders formulieren können, meiner Meinung nach, gerade bei den Dingen, die in der heutigen Welt geschehen. Aber das ist nur meine persönliche Meinung. Alex mochte ich dagegen super gern, sie ist eine ganz beszaubernde Person und ich finde ihre lockere Art echt super! Elyas hat es mir auch echt angetan und an seiner Stelle wäre ich teilweise wirklich von Emely genervt gewesen und nicht andersherum! Das Buch brachte trotzdem eine gewisse Spannung mit sich, aber es waren mir definitiv zu wenige romantische oder emotionale Szenen dabei. Dafür ein wenig zu viel Drama. Die Handlung an sich hat mir gut gefallen, der rote Faden war ebenfalls vorhanden und einige schöne Zitate habe ich mir auch markiert:

Dabei waren doch gerade Bücher eins der kostbarsten Geschenke auf Erde. Kunstvoll aneinandergereihte Wörter, die zu einer Melodie wurden und sich in Bilder verwandelten. Weiße, leere Blätter, auf denen Welten größer als das Universum entstanden. Welten, die Menschen in ihren Bann zogen und alles um sich herum vergessen ließen. Literatur war mit einem magischen Zauber belegt, der mich mit all seiner Kraft zusammen hielt.  

S. 32, Emely

Das Ende ist offen, sodass ich den zweiten Band bestimmt auch noch lesen werde. Leider habe ich aber schon eine Vermutung, die sich mit Sicherheit bestätigen wird... Viele Dinge sind wirklich vorhersehbar, deshalb bleibt der Überraschungseffekt bei mir aus. Trotzdem hat mir die Geschichte an sich gut gefallen, auch wenn ich mit Emely ein paar Problemchen hatte und ich freue mich auch auf den zweiten Band.♥
Ich vergebe 3/5 Katzen für "Kirschroter Sommer" und würde mich über eure Meinung in den Kommentaren freuen!♥

 



Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

Freitag, 23. Juni 2017

Ich war heute im Kino zu "Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt", also gibt es mal wieder eine Filmrezension 
von mir! Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und würde mich über eure Meinung in den Kommentaren freuen!♥

Bildergebnis für everything everything movie

Titel: Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt
Originaltitel: Everything, Everything
Basierend auf der Idee von: Nicola Yoon
Genre: Drama/Liebesfilm
Regisseurin: Stella Meghie
Kinostart: 22.Juni 2017
Produktionsland: USA

Die 18jährige Maddy Whittier ist clever, neugierig, fantasievoll - und wegen ihrer Krankheit schon immer zu einem vollends von der Außenwelt abgeschirmten Leben in ihrer Wohnung gezwungen. Umso mehr sehnt sie sich danach, mit ihren Mitmenschen und der Welt draußen in Kontakt zu kommen. Als sie den Nachbarsjungen Olly Bright kennenlernt, wird diese Sehnsucht noch größer. Denn Olly - der zuerst glaubt, Maddy stünde unter Hausarrest - lässt sich von ihrer unfreiwilligen Isolierung nicht abschrecken. Obwohl sich die Teenager nur durch Fenster getrennt anschauen und per Nachrichten auf dem Smartphone kommunizieren können, entwickeln die beiden allmählich eine immer stärkere Zuneigung. Also beschließen Maddy und Olly schließlich, alles aufs Spiel zu setzen, um einander endlich gegenüberzustehen... 

Ich habe vor einer Weile das Buch "Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt" gelesen. Weil mir dieses sehr gut gefallen hat, wollte ich nun unbedingt auch in die Buchverfilmung gehen! Mir hat der Film wirklich gut gefallen, womit ich aber schon gerechnet habe, den der Trailer war wirklich ansprechend und gut gemacht!

Ich finde die Besetzung der Rollen wirklich klasse, vor Allem die Schaupspielerin, die Maddy verkörperte, hat ihre Rolle wirklich super gut gespielt! Die Inszensierung hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Das moderne und sterile Haus, in dem nirgendwo ein Staubkorn zu finden ist, Maddys überfürsorgliche Mutter und ihr einsames Leben wurden sehr gut dargestellt. Gut fand ich auch, dass Maddys Krankheit am Anfang des Films nochmal geschildert wurde, so konnte man sich ihr "seltsames" Leben erklären. Auch Olly konnte mich vollends überzeugen und zusammen fand ich die beiden wirklich süß! Mir haben auch die Kameraeinstellungen sehr gut gefallen, ebenso die Musik, mit denen die Szenen hinterlegt waren. Momentan laufen die Lieder bei mir rauf und runter...♥

 Du neben mir : Bild Amandla Stenberg
Du neben mir : Bild Amandla Stenberg, Nick Robinson
Du neben mir : Bild Amandla Stenberg, Anika Noni Rose
Besonders gefallen haben mir die Themen, die in dieser Geschichte angesprochen werden. Es geht natürlich in erster Linie um Maddys Krankheit und wie sie und ihre Familie damit umgehen. Dennoch ist natürlich auch die Liebesgeschichte von Olly und Maddy im Vordergrund der Handlung und diese ist wirklich gut gelungen! Das Verhältnis zwischen Maddy und ihrer Mom wurde ebenfalls sehr emotional rübergebracht, es war wirklich schön! Alle Schauspieler haben ihre Rollen super gespielt und der Film konnte mich zugleich zum Lachen und zum Nachdenken bringen!♥
Du neben mir : Bild Amandla Stenberg
Du neben mir : Bild Anika Noni RoseDu neben mir : Bild Nick RobinsonDu neben mir : Bild Amandla Stenberg, Nick Robinson
 Bildquelle

Diese Geschichte zeigt, wie wichtig es ist, immer ehrlich zueinander zu sein und, dass man manchmal etwas riskieren muss, um sein eigenes Glück zu finden. Es gibt immer einen Menschen an deiner Seite, der dich auffängt wenn du fällst, auch wenn du ihn nicht immer bemerkst! Dieser Mensch ist Olly für Maddy, und Maddy für Olly und es war wirklich schön, die Geschichte der beiden auf der Leinwand zu erleben. Einen Kinobesuch kann ich euch nur empfehlen!♥








 

Love & Gelato - Jenna Evans Welch

Mittwoch, 21. Juni 2017

 Hallo ihr Lieben! Ihr seid große Italien-Fans, oder sucht einfach nach einer sommerlichen Liebesgeschichte mit Tiefgang? 
Dann habe ich hier die passende Buchempfehlung für euch: "Love and Gelato" von Jenna Evans Welch.♥

 Bildergebnis für jenna evans welch
Titel: Love & Gelato
Autor/in: Jenna Evans Welch
ISBN: 978-3-95967-091-3
Genre: Liebesroman/Young Adult
Seitenzahl: 381
Preis: 16,00€

Ein Sommer in Italien - letzte Wünsche, erste Liebe und ganz viel Stracciatella!
Das Land von Gelato und Amore! Doch Lina ist nicht in Urlaubsstimmung. Sie ist nur in die Toskana gereist, um ihrer Mutter den letzten Wunsch zu erfüllen. Doch dann bekommt sie das alte Tagebuch ihrer Mom in die Hände, das von deren Zeit in Italien erzählt. Plötzlich erschließt sich Lina eine Welt aus romantischen Kunstwerken, magischen Bäckereien - und heimlichen Affären. Dabei stößt sie auf eine tragische Liebesgeschichte und ein Geheimnis, das nicht nur ihr Leben verändern wird...
Ich habe dieses Buch in den letzten Wochen schon häufiger bei Instagram gesehen und war direkt begeistert von diesem süßen Cover! Das rosa im Zusammenspiel mit den beiden Eistüten ist wirklich hübsch gestaltet und lässt auf eine sehr kitschige Liebesgeschichte hoffen! Diese habe ich dann auch lesen können, aber das Buch bot noch so viel mehr an Handlung!♥

Im Buch geht es um Lina, die nach dem Tod ihrer Mutter nach Italien reist, um dort bei ihrem Vater zu leben. Dies war der letzte Wunsch ihrer Mutter und sie möchte die Kultur kennenlernen, in der diese viele Jahre lebte. Lina kommt also in Italien an und ist erst einmal total geschockt, denn ihr Vater lebt auf einem Freidhof und sie kann sich Anfangs so gar nicht damit anfreunden! Von einer Freundin ihres Vaters bekommt sie das damalige Tagebuch ihrer Mom, welches sie nach und nach liest und somit die Geschichte ihrer Mom erfährt. Sie lernt außerdem Ren kennen, der im gleichen ort wohnt wie sie und findet ihn von beginn an sympathisch. Mit seiner Hilfe begibt sie sich auf die Suche nach den Spuren aus der Vergangenheit ihrer Mom, erkundet die Plätze, an denen sie gewesen ist und die sie so bildlich in ihrem Tagebuch festgehalten und beschrieben hat. Doch je weiter sie liest, desto mehr Geheimnisse kommen ins Spiel und Lina muss bald feststellen, dass der Sommer ihrer Mutter in Rom nicht nur aus viel Gelato und Liebe bestand, sondern auch aus viel Schmerz und Verrat...

Die Handlung des Buches ist wirklich toll und durchweg spannend! Ich hätte gar keine spannende Geschichte zum mitfiebern erwartet, da sowohl Cover als auch Inhalt auf etwas völlig Anderes schließen ließen. Ich war total überrascht, wie sehr mich dieses Buch fesseln konnte! Ich mochte die Figuren total, besonders Ren ist wirklich toll und die Liebesgeschichte der beiden war super süß! Generell hat mir der Schreibstil der Autorin sehr gefallen, der zwar sehr süß und jugendlich, aber dennoch anspruchsvoll war! Ich hatte total viel Spaß mit Lina und Ren auf Entdeckungstour zu gehen, Lina auf ihrem Weg zu begleiten und die Abenteuer mit den beiden zu erleben! Die Figuren im Buch waren mir so ziemlich alle sympathisch, wurden wirklich gut beschrieben und werden mir bestimmt noch lange in Erinnerung bleiben! Eine gute Mischung aus Humor und Emotionalität war ebenfalls vorhanden! ich habe teilweise Tränen gelacht, weil ich Linas Humor echt toll fand:

Irgendwo auf dem Friedhof ertönte in voller Lautstärke die Alarmanlage eines Autos Der Lärm landete in meinem Kopf wie tausend winzige Glorias. Diese Kopfschmerzen werden Ihnen präsentiert von Jetlag und Stress. Danke, Italien.

Lina, S.61

Ihre Dialoge mit Ren haben mich auch sehr zum lachen gebracht, die beiden passen so gut zusammen und waren wirklich süß! Ich liebe ihre Geschichte!♥
"Ren?"
Er öffnete die Augen.
"Ja?"
"Ich versichere dir, dass ich normalerweise langweilig bin."
"Das bezweifle ich." 

Lina und Ren, S.261

Doch wie eben schon beschrieben, gab es auch viele emotionale Stellen. Lina hat immernoch ihre Mutter verloren, was sie natürlich sehr mitnimmt und das äußerte sich auch an vielen Stellen der Geschichte.
"Und wie ist das so?"
"Was?"
"Seine Mom zu verlieren."
Ich bliebt stehen. Es war nicht nur das erste mal, dass mir jemand diese Frage stellte. Er sah mich noch dazu an, als wolle er es tatsächlich wissen. Eine Sekunde lang erwog ich, ihm zu erzählen, dass man sich vorkam wie eine Insel. Dass ich mich in einem Zimmer voller Menschen aufhalten und trotzdem allein fühlen konnte. Weil ein Meer aus Schmerz von allen Seiten an mich heranbrandete, um mich zu zerstören.
Lina und Ren, S.70

Ich finde dieses Buch einfach nur toll und möchte unbedingt auch mal nach Italien reisen! ich blende euch nochmal ein paar Bilder ein, damit ihr ein Bild vom Land bekommt, falls ihr selbst auch noch nicht dort wart:
Bildergebnis für italien landschaft
 Bildergebnis für italien sehenswürdigkeiten
Bildergebnis für italien sehenswürdigkeitenBildergebnis für italien stadt

Ich vergebe 5/5 Katzen für "Love and Gelato" und kann euch das Buch nur ans Herz legen!♥


Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie

Sonntag, 18. Juni 2017

Hallo ihr Lieben! Heute habe ich mal wieder eine Filmrezension für euch. Dabei handelt es sich um 
die Buchverfilmung "Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie" von Lauren Oliver!♥

Ähnliches Foto
Basierend auf der Idee von: Lauren Oliver
Originaltitel: Before I fall
Erscheinungsdatum: 1.Juni 2017
Musik von: Adam Taylor
Regie: Ry Russo-Young
Produktionsland: USA

 Was würdest du tun, wenn heute dein letzter Tag wäre? Sam und ihre besten Freundinnen glauben, alles richtig gemacht zu haben: Sie gehören zu den beliebtesten Mädchen der High School, haben mit den coolsten Typen geknutscht und die wildesten Partys gefeiert. Als It-Girl-Clique machen sie aber auch Außenseitern gern auch mal das Leben zur Hölle. Die 4 Freundinnen haben die Schule fest im Griff und sehen sehr gut dabei aus. Doch plötzlich wird irgendwo ein Hebel umgelegt und die Regeln der perfekten High School-Welt ändert sich. Nach einer ausgelassenen Party stirbt Sam bei einem Autounfall-doch als wäre nichts gewesen, wacht sie am Morgen des selben Tages quicklebendig in ihrem Bett auf. Was wie eine neue Chance wirkt, entwickelt sich schnell zu einem Alptraum: Sam erlebt die letzten 24 Stunden vor dem Unfall immer und immer wider-und setzt alles daran, diesen Teufelskreis endlich zu durchbrechen. 

In den Hauptrollen:
Zoey Deutch als Samantha Kingston
Halston Stage als Lindsey
Elena Kampouris als Juliet Sykes
Jennifer Beals als Mrs Kingston

Kian Lawley als Rob
Logan Miller als Kent

 Vor c.a 2 Jahren habe ich das Buch "Wenn du stirbst..." von Lauren Oliver gelesen. Leider konnte mich dieses damals nicht sonderlich begeistern. Ich brauchte wirklich lange, bis ich in die Geschichte gefunden habe und auch nach den ersten 100 Seiten kam bei mir keine Spannung auf. Außerdem habe ich die Moral nicht erfassen können und hatte große Verständnisprobleme. ich hätte wirklich nicht erwartet, dass mir der Film gefällt. obwohl ich den Trailer echt gut gemacht fand! Dann wurde ich im Kino völlig überrascht, denn ich war total begeistert von der Umsetzung und den Schauspielern!♥

Meiner Meinung nach sind die Figuren der Geschichte mit sehr passenden und talentierten Schauspielern besetzt wurden! Zoey Deutch mag ich sehr gern und war wirklich begeistert von ihr als Sam. Sie hat die emotionale Tiefe der Protagonistin super dargestellt, zu keinem Zeitpunkt wirkte an diesem Film etwas gekünstelt oder gestellt, es war wirklich super! Die Spannung war von der ersten bis zur letzten Sekunde vorhanden, auch wenn ich wieder ein bisschen Zeit brauchte, um mich an die Art und Weise des Films zu gewöhnen. Aber meiner Meinung nach wurde dieser Film viel besser, als das Buch! Als ich dann alles bildlich vor mir sah, habe ich auch die Idee dahinter viel besser verstanden. Ebenso hat es dann *klick* in meinem Kopf gemacht und ich habe auf einmal gewusst, was uns Lauren Oliver mit dieser Geschichte mitgeben wollte.

Bildergebnis für wenn du stirbst zieht dein ganzes leben an dir vorbei sagen sie film

Mir persönlich hat dieser Film so einiges mit auf den Weg gegeben: Wir sollten jeden Tag leben, als ob es unser letzter wäre, denn es kann jederzeit vorbei sein. Wir sollten die schönen Momente unseres Lebens genießen und in unserem Herzen aufbewahren, damit wir sie uns wieder ins Gedächtnis rufen können, wenn es uns mal nicht so gut geht. Wir sollten so viel Zeit wie möglich mit den Menschen verbringen, die wir lieben und den Mut haben zu sagen, was wir denken.

Bildergebnis für before i fall movie
 

Das Ende des Films hat mir sehr gut gefallen, denn es war eine Art "offenes" Ende wodurch sich jeder Zuschauer seinen eigenen Teil denken kann. Es ist mit Sicherheit ein Ende, das einige Interpretationen möglich macht, aber im großen und ganzen war es doch schlüssig und auf jeden Fall passend. Ich kann euch den Film nur ans Herz legen, er ist gedreht in der Art und auch von der Geschichte her ähnlich wie "Wenn ich bleibe" und nun auf Platz 2 meiner Lieblingsfilme.♥

Ich blende euch hier noch den Filmtrailer ein, falls ihr auf den Geschmack gekommen seid: 


Alles Liebe,
Emily♥

 
Copyright Emilys Zeilenliebe, 2016 - Design Mara Luna, vivre avec des livres